A- A+

RICHTIG HEIZEN
Die unabhängige Energieberatung. Aus Überzeugung für Sie da.

Sie erreichen uns:
Südtiroler Platz 4, 6020 Innsbruck
+43 (0)512 589913
office@energie-tirol.at

Besuchen Sie uns:
Mo – Do 8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Fr 8 – 12 Uhr

Richtiges Anheizen: Auf einen Blick

Um möglichst rasch hohe Temperaturen zu erreichen, empfehlen ExpertInnen, das Brennholz in Einzelöfen von oben anzuheizen. Das erscheint auf den ersten Blick ungewöhnlich, reduziert aber wesentlich den Schadstoffausstoß. Warum das so ist, kann an einer Kerze beobachtet werden: Die entstehenden Gase strömen durch die heiße Flamme nach oben und brennen dadurch vollständig aus. Das Feuer ist bereits nach wenigen Minuten rauchfrei.

Welche Anzündhilfen werden empfohlen?
Zum Anzünden in Wachs getränkte Holzwolle oder eine andere Anzündhilfe verwenden. Die Holzwolle auf den Brennstoffstapel im Feuerraum legen und kleine Holzspäne am besten kreuzförmig darüber platzieren. Das Naturprodukt Holzwolle hat eine lange Brenndauer und ist im Fachhandel erhältlich. Zum Anzünden kein Papier oder Kartonagen verwenden, auch sie verursachen Schadstoffe.

Wie regelt man die Luftzufuhr?
Für ein kräftiges Feuer ist ausreichende Luftzufuhr entscheidend. Dazu noch vor dem Anzünden Luft- und Drosselklappe ganz öffnen und Brennholz mit genügend Abstand einlegen. Helle, hohe Flammen signalisieren einen günstigen Abbrand. Klappen erst schließen, wenn sich ein schöner Glutstock gebildet hat. Beim Nachlegen Luftzufuhr wieder öffnen. Anders als bei Kachelöfen sollten beim Dauerbetrieb von Kaminöfen kontinuierlich ein bis zwei Holzscheite nachgelegt werden.

ENERGIE TIROL
Die unabhängige Energieberatung. Aus Überzeugung für Sie da.
office@energie-tirol.at